Burnout


Burnout

Leiden Sie unter Konzentrationsproblemen und Fahrigkeit?

Gibt es Überlastungen? Verlieren Sie allmählich den Überblick?

Unter Burnout verstehen wir eine totale Erschöpfung. Den Betroffenen steht keine Energie mehr zur Verfügung, um einfachste Tätigkeiten auszuführen. Es geht einher mit sowohl äußerer (Arbeitsmenge) als auch innerer (hohe Selbstansprüche/Perfektionismus) Überlastung. Die Folge ist, dass die Menschen nicht mehr zur Ruhe kommen können, der Schlaf nicht mehr erholsam ist, die Konzentrationsfähigkeit nachlässt, Selbstzweifel sich mehren, die Qualität der Arbeit infolgedessen abnimmt. Hinzu kommt, dass die Betroffenen alles tun, um diese Symptome zu verbergen. Das erhöht den inneren Stress noch weiter.

Burnout Symptome

Die Betroffenen suchen entsprechend auch erst dann Hilfe, wenn sie schon dabei sind zusammenzubrechen oder dies bereits passiert ist. Z.B. Hörsturz, Entgleisung des Blutdrucks, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Muskelschmerzen (meistens Rücken), häufige Infekte, etc.

Burnout Behandlung

Ein Ausstieg aus der Stress-Spirale dauert um so länger, je mehr die Betroffenen entkräftet sind. Die Erholungszeit und Wiedereingliederung in die Arbeit ist frühestens nach einem Vierteljahr möglich. Es kann jedoch auch länger als ein Jahr dauern. Deshalb ist frühe Hilfe für alle die günstigere Variante.